FANDOM


AutorenBearbeiten

Paul Ch. Donders , Johannes Hüger


KurzbeschreibungBearbeiten

"Die klassischen Führungstugenden sind in der heutigen Zeit nicht ausreichend. Geht es nicht mehr darum, menschenfreundlich und trotzdem mit einem guten Ergebnis zu führen? Paul CH. Donders und Johannes Hüger zeigen in diesem Buch, wie Führungskräfte ihren inneren Auftrag erkennen und daraus eine klare Vision entwicklen können. So können Führungskräfte mit Leidenschaft ihre persönliche Führungskompetenz ausbauen und eine klare Perspektive und realisierbare Strategie für das Unternehmen daraus ableiten.

In diesem Praxis- und Reflexionsbuch vermitteln die beiden Autoren wichtige Schlüsselprinzipien, um in Balance von Mensch und Ergebnis zu führen: Selbstverantwortung, soziale Verantwortung, soziale Kompetenz, Managementkompetenz, Identität, natürliche Führungsautorität. Übungen und praktische Hinweise helfen dabei, eine persönliche Standortbestimmung vorzunehmen und das Gelernte in den Alltag zu übertragen. Für alle Führungskräfte, die ihrer Verantwortung für Mensch und Ergebnis gerecht werden wollen!" (amazon.de)</span>


Zum InhaltBearbeiten

EinführungBearbeiten

Es gibt einen Aspekt der Führung, der in den meisten Büchern fehlt. "Er wird entweder als selbstverständlich vorausgesetzt odefr gänzlich vergessen. Es handelt sich um die Bedeutung von Haltung und Werten. Sprich, es kommt auf die Einstellung, den Charakter einer Führungskraft entscheidend an."
Die Kernfrage:
"Welches sind heute Schlüsselprinzipien, die gute Führung ausmachen? Wie greifen diese Prinzipien ineinander?"


Führung heuteBearbeiten

"Es gibt keinen Bereich unserer Gesellschaft, in dem das Thema Führung und die Frage, wie geführt wird, nicht eine tragende Rolle spielen würden."
"Gute Führung bewegt etwas. Sie trägt maßgeblich zu einer positiven Atmosphäre bei, in der Menschen sich entwickeln, entfalten, motiviert sind, sich nach Kräften einsetzen, etwas leisten, gute Ergebnisse bringen und dabei manchmal sogar über sich hinauswachsen. Schwache Führung bewirkt Stillstand und Rückschritt. Sie führt zu Demotivation, Frustration, zu schwacher Leistung und unbefriedigenden Ergebnissen."

Herausforderungen im Wandel der ZeitBearbeiten

"Wir leben in einer der schnellsten und veränderungsintensivsten Epochen in der Geschichte der Menschheit."
"Jedes Mal, wenn sich der Haupterwerb der Menschheit änderte, hatte dies dramatische Auswirkungen auf Kultur, Lebensgewohnheiten, Religion und auch auf die Fähigkeiten, die nötig waren, die geschult und gefordert wurden".
Veränderungen in den Bereichen
  • Wissensmenge
Derzeit verdoppelt sich die Wissensmenge etwa alle 2 Jahre bei einem Wachstum von derzeit 2 Zettabytes (2012)
  • Innovation
Enorme Entwicklungssprünge innerhalb nur einer Generation
  • Geschwindigkeit
Die kontinuierliche Verkürzung der Innovationszyklen bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität führen im Kntext des globalen Wettbewerbs zu immer schnelleren Geschwindigkeiten. Die Zunahme der "Lebensgeschwindigkeit" fordert ihren Tribut inform von immer mehr Arbeit, höheren Erwartungen , größerem Zeitdruck. "Wer die Geschwindigkeit nicht selbst bestimmen kann, sondern fremdbestimmt ist, empfindet dies als enorme Belastung."
  • Komplexität
"Die Anforderungen an die Qualität der Arbeit und der Produkte sind enorm gestiegen." Hinzu kommt, dass der Funktionsumfang der Produkte massiv gestiegen ist.
  • Internationalisierung
"Die zunehmende Internationalisierung hat eine große Auswirkung auf Führung."


Wandel im Bereich FührungBearbeiten

"Die oben genannten rasanten Veränderungen wirken sich auch auf das Thema Führung aus. [...] Nötig ist ein Führungsstil , bei dem ein Miteinander gelingt, der mit Menschen umgehen, sie führen, sie integrieren und zu eigenverantwortlichem Handeln anstiften kann."
Studien zeigen: "Wichtig ist, dass überhaupt jemand die Führung übernimmt. Das >>Wie?<< wird stark durch die Kultuir, die Situation, die Erwartungen und die Reife der Gruppe definiert."


Wer oder was ist eigentlich eine Führungskraft?Bearbeiten

"Die Defiitionen bewegen sich weg von der reinen Fkuntion und Stellung in der Hierarchie hin zur Beschreibung der Herausforderungen und des Nutzens von Führung."
"Moderne Führung betont und misst sich am Mut zur Wahrheit (Reflexin und Erkenntrnis) an derr Übernahme von Verantwortung und an der Veränderung, die sie bewirkzt.Bei einer siolchen Definition von Führung haben nicht nur Vorgesetzte, sondern hat jede Person Führungsverantwortung."